Alarmtheater Bielefeld

Produktionen

Fremd – Erdentanz der
kessen Engel

2002

Ein leidenschaftliches Straßenspektakel zwischen
Himmel und Erde.

Verehrtes Publikum, wir laden Sie ein, sich auf eine
Reise zwischen die Dimensionen der Zeit zu begeben.
Tauchen Sie ein in Herzschlag und Sphärenklang, in
die Welt der irdischen und himmlischen Geschöpfe.

Der Mensch greift nach den Sternen, doch vom Him-
mel fallen die Engel. Fremd stehen sie sich gegenüber,
aber auch voller Neugier und Sehnsucht. Die himm-
lischen Geschöpfe wollen das Leben probieren, der
Mensch sucht die Unendlichkeit. Kess und herzlich,
stürmisch und bedrohlich spielen die Engel mit dem
Menschen. Zwischen Himmel und Erde bewegen sie
sich aufeinander zu… Lassen Sie sich beflügeln von
Farbe und Licht, von Ton und Rausch, von Tanz
und Feuer. Erleben Sie den Moment, der die Zeit
in die Ewigkeit verwandelt.

"Auf einem riesigen Gestell schwangen sich skurrile
Engelsgestalten auf einer schwingenden Schaukel in
irdischen Gefilden, frech, irrwitzig und mit einer ge-
hörigen Portion himmlischem Charme"
(NW 02.09.2002)

"Fahnentanz, rauchendes Feuerwerk sowie ein
mit brennenden Regenschirmen illuminiertes Ballett
schaffen es, einige hundert Zuschauer aus der Zeit
zu holen."
(NW 27.08.2002)

Regie: Harald Otto Schmid
Choreografie: Dyane Neiman
Schauspiel: Dietlind Budde, Katrin Dworazek,
Lisa Grosche, Lena Krieger, Marion Meisenberg,
Kirsten Potthoff, Christine Ruis
Musiker: Erhard Lütkebohle
Bühnenbild und Kostüme: Suzanne Austin
Technik: Arne Dieckmann und Gunar Meinhold
Lichtkonzept: Harald Otto Schmid
Verkauf: Andrea Herz
Fotos: