Alarmtheater Bielefeld



21. Mai 2015

Harald Otto Schmid spricht
über Kulturfördergesetz


Am 3. Juni 2015 findet um 20:00 Uhr im Atelier des
BBK OWL, Ravensberger Spinnerei, 4. OG, die
Veranstaltung "Keine Knete, aber... Was das
Kulturfördergesetz kann" vom BÜNDNIS 90/
DIE GRÜNEN statt, an der auch Harald Otto Schmid
(künstlerischer Leiter des AlarmTheaters) beteiligt ist.

Dabei geht es um das neue Kulturfördergesetz in NRW,
das für mehr Klarheit, Zielorentierung, Transparenz,
Teilhabe und Planungssicherheit sorgen soll.
Allerdings gibt es dafür kein Geld. Daher stellt sich die
Frage, wie es so die Kulturarbeit stärken und sichern
soll. Wie nützt es der Kultur in den Kommunen?
Was haben die Akteurinnen und Akteure der
freien Kulturszene davon?

Mit diesen und weiteren Fragen befassen sich - neben
Harald Otto Schmid - Oliver Keymis (kulturpolitischer
Sprecher der GRÜNEN Landtagsfraktion), Harald Pilzer
(Stadtbibliotheksdirektor) und Moderatorin
Silvia Bose.

Informationen dazu finden Sie auch auf der Website
vom BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Die eigentlich für den 26. März geplante Veranstaltung
musste zuvor wegen Krankheit abgesagt werden.

Alle News