Landkarte. Waldesklang

Waldesklang von und mit Marie-Pascale Gräbener ist Teil von unserem vielfältigen Projekt LANDKARTE.

Der Sommer ist da - eine gute Zeit gemeinsam zu singen und sich zu nähren.

Der Raum ist geöffnet für Heilgesänge. Ruhige und lebendige, Gebete aller Herzens-Arten, stille Momente und auch deine Gesänge und dem, was aus dem Moment heraus geschehen und wachsen möchte. Alles geschieht jetzt und durch uns. Wir leben in einer grossen Zeit der Verunsicherung, aber auch Rückbesinnung und Neu- Entdeckung der Verbundenheit zur Natur und zum Menschen. 

Bring dir gerne mit:
 eine Unterlage, eigene Liedtexte, Instrumente, ausreichend zu trinken und deine geruhsame Zeit.

Du bist herzlich eingeladen dazu zu kommen. Verabredet euch dazu auch gerne in Gruppen.

Termin: Samstag 28. August 2022 | Zeitfenster: 12:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Klus-Kapelle Pömpsen auf dem Klusberg zu Pömpsen bei Bad Driburg. Wegbeschreibung auf www.pascale-graebener.de.

!! Bei extremer Wetterlage findet sich frühzeitig auf www.pascale-graebener.de ein Hinweis, ob der Waldesklang statt findet !!




Der Sommer kommt - eine gute Zeit gemeinsam zu singen und sich zu nähren.

Es erwartet uns ein stiller Ort.
Der Raum ist geöffnet für Heilgesänge - ruhige und lebendige, Gebete aller Herzens-Arten, stille Momente und auch deine Gesänge - und dem, was aus dem Moment heraus geschehen und wachsen möchte. Alles geschieht Jetzt und durch uns. Wir leben in einer grossen Zeit der Verunsicherung, aber auch Rückbesinnung und Neu-Entdeckung der Verbundenheit zur Natur und zum Menschen. Und es erwartet uns eine fast zufällige Intervention mit clowneskem Tempo von Doppio Brodo alias H.O. Schmid/AlarmTheater.

Bring dir gerne mit:
eigene Liedtexte, Instrumente, ausreichend zu trinken und deine geruhsame Zeit.

Du bist herzlich eingeladen dazu zu kommen.

Termin: Samstag 26. Juni 2022 | Zeitfenster: 12:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Hüllhorster Wald. Wegbeschreibung auf www.pascale-graebener.de.


  

Fließende Klänge am Wegesrand.

Lauschend wird man uns auf den Wegen finden.
Im Hüllhorster Wald ist der Klimawandel
sichtbar.
Es erwartet uns ein im tiefen Wandel sichtbarer Wald. Der Raum ist geöffnet für Heilgesänge, Frühlingsgesänge, Gebete aller Herzens- Arten, stille Momente und auch deine Gesänge- und dem, was aus dem Moment heraus geschehen und wachsen möchte. Alles geschieht Jetzt und durch uns. Wir leben in einer großen Zeit der Verunsicherung aber auch der Rückbesinnung und Neu-Entdeckung der Verbundenheit. Singen und gemeinsame Stille hilft dabei.
Bring dir gerne mit: eigene Liedtexte, Instrumente, ausreichend zu trinken und deine geruhsame Zeit.

Du bist herzlich eingeladen im Laufe des Tages dazu zu kommen.

Termin: beendet.
Ort: Hüllhorster Wald. Wegbeschreibung auf www.pascale-graebener.de.

Gefördert durch: LAG Soziokultur NRW, Glücksspirale, Ministerium für Kultur und Wissenschaft, Kulturamt Bielefeld, Sparkasse Bielefeld und AlarmTheater Bielefeld.