Alarmtheater Bielefeld

Produktionen

Ich kam allein -
Kindertransporte

2016

Vor sieben Jahren widmete sich das
AlarmTheater in dem Stück "Ich kam allein -
Kindertransporte" zum ersten Mal dem
Thema Flucht - noch bevor die Debatten 
über Geflüchtete und deren Integration in der
Gesellschaft angekommen waren.

Die Produktion, u.a. mit dem Preis "Kinder
zum Olymp" 2010 ausgezeichnet, erzählt
von einer groß angelegten Rettungsaktion,
mit der insbesondere Großbritannien in den
Jahren 1938/1939 zehntausend jüdische
Kinder und Jugendliche vor nationalsozia-
listischer Verfolgung bewahrte.

In der Neuinszenierung verknüpft das
AlarmTheater die Schicksale der Geflüchteten
von damals mit den heutigen: Geflohene,
muslimische Jugendliche spielen jüdische
Kinder. Gemeinsam mit ihren deutschen
Mitspielern und unter künstlerischer Lei-
tung von Dietlind Budde und Harald
Otto Schmid nähern sie sich einem Stück
deutscher Geschichte und entdecken die
Parallelen zu ihrer eigenen Fluchterfahrung.

Der Blick auf die Ereignisse vor 80 Jah-
ren zeigt einmal mehr, dass junge Men-
schen, die als Geflüchtete unbegleitet in
ein fremdes Land kommen, die verletz-
lichsten und schutzbedürftigsten sind.

Was lernen wir aus den Fehlern der
Vergangenheit? Und was können wir von-
einander lernen? Was müssen wir leisten,
um ein gemeinsames Miteinander zu
kreieren?

Damals wie heute: Heimatverlust,
Schuldgefühle und Identitätskonflikte.
Aber immer auch Freude über die Ret-
tung, Kraft, Optimismus und die Hoffnung
auf eine bessere Zukunft in einem
fremden Land.

WDR-Beitrag
"Kreative engagieren sich für Flüchtlinge"
Link

Auszeichnungen:
2. Preis im Rahmen der 14. Nachtreise der
"Freien Theater Bielefeld"

Akteure: Aldelli, Anton, Aziz, Bachir, 
Dennis, Diana, Elsaed, Erik, Faner, 
Gerry, Hamid, Joana, Leshker, Leyla,
Louisa, Marleen, Mohammad, 
Mudhaffar, Omar, Patrick, Paul,
Paula, Zahra
Regie: Dietlind Budde und Harald Otto
Schmid
Dramaturgie: Maria Kublitz-
Kramer
Bühnenbild: Rebecca Budde de Cancino und 
Gunar Meinhold
Licht und Ton: Felix Lautenbach
Gesang: Marion Meisenberg
Assistenz Regie: Johanna Niemeyer und
Sevil Sarikas
Assistenz Bühnenbild: Elena Fissenewert
Premiere: 7. April 2016 | 20.00 Uhr
Weitere Vorstellungen: 8., 9., 10.,
14., 15., 16., 17. April 2016 | jeweils
20.00 Uhr
Schulvorstellung: 13. April 2016
11.00 Uhr
Eintritt: 12 € | 8 € (Studenten) |
6 € (Schüler)
Karten: 0521-137809 | info@alarmtheater.de
oder über unser Online-Formular
Gefördert durch:














Fotos:

Video:

Aus der Presse:
Ein bewegtes Jahr für das AlarmTheater, NW, 31.3.2016
Fluchtgeschichten, WB, 9.3.2016
Weit weg - ohne Eltern, Bielefelds Westliche, 10.4.2016
Die jüngsten Gäste am Tisch der Geschichte, NW, 9.4.2016