Alarmtheater Bielefeld

Projekte

Mein Platz

Mein Platz entstand im Rahmen
des mehrjährigen und mehrteiligen
Projekts "verWIRKLICHen".

Die Bildende Künstlerin und Zeichnerin
Marie-Pascale Gräbener setzte dieses
Projekt in Kooperation mit der
FamilienWelten GmbH Bielefeld um.
Im Folgenden beschreibt sie ihr Projekt:


"Das Kunstprojekt Mein Platz richtet
sich an Kinder und beschäftigt sich
durchgängig mit der Thematik von
Grenzen. Raum malen auf dem ich
stehe, Kreistänze tanzen, singen,
Einzel-Partner u. Gruppenarbeit
führen durch das Projekt.

Ziel dieses Projektes war, dass die
Kinder sich mit vielen Materialien
im Außenbereich einen eigenen
Platz schaffen konnten.

Sie waren frei zu entscheiden, ob sie
diesen Platz alleine oder mit anderen
errichten wollten. Alle haben sich dafür
entschieden zu zweit einen gemein-
samen Platz einzurichten. Eigenes
Regelwerk wurde erstellt und festgelegt
wie Besucher sich verhalten müssen,
um eingeladen zu werden. Was muss
ich tun, damit die Tür aufgeht? Und
wie fühlt es sich an, wenn jemand
einfach durch die geschlossenen Tür
geht?

Ein zweiter herausragender Teil
des Projektes waren die 1,40 x 2,40m
großen Tücher, die die Kinder bemalten.
Der Sinn lag darin, dass die Kinder
sich einen Raum erschaffen, den sie
mit nach Hause nehmen und bei
Bedarf auffalten können, sich
darunter legen oder darauf setzen
können. Ihr privater, von ihnen selbst
gestalteter Raum.

Von zwei Mädchen habe ich im
Nachhinein erfahren, dass sie diese
Tücher Zuhause tatsächlich nutzen.
Das eine hat sich damit eine private
Ecke abgehängt und das andere
breitet sich manchmal ihr Tuch aus,
um sich in ihren eigen Raum hinein
zu setzen.

Das Projekt ist mit einem Online-
fotobuch fotografisch dokumentiert."

Gefördert durch:
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen



Kulturamt Bielefeld



Fonds Soziokultur




Sparkasse Bielefeld




Glücksspirale
Fotos: