Auszeichnungen

Stern des Jahres 2018 der neuen Westfälsichen Zeitung für herausragendes kulturelles Engagement und wertvolle künstlerische und  theaterpädagogische Leistungen für Dietlind Budde und Harald Otto Schmid.

Die Produktion "Hautnah" erhält den 2. Preis beim Jugend.Kultur.Preis NRW 2018. Zudem erhält "Eigentlich geht es darum"
eine Platzierung unter den Top 30.

Stern des Jahres 2017 der Neuen Westfälischen Zeitung für herausragende schauspielerische Leistung von Joana Damberg und Mohammed Osman in Geschichten aus dem Hinterhaus - Anne Frank war nicht allein.

3. Preis für "Geschichten aus dem Hinterhaus - Anne Frank war nicht allein." im Rahmen der 15. Nachtreise der "Freien Theater Bielefeld" 2017

Platzierung unter den besten 10 Projekten beim bundesweiten Wettbewerb "Rauskommen! Der Jugendkunstschuleffekt" 2017 mit "Ich kam allein - Kindertransporte"

Internationaler Papageno Award 2017: Goldener Papageno in der Kategorie "Produktion" für "Ich kam allein - Kindertransporte" Goldener Vogel für "Herzrasen - Zeit der Wunde(r)" und "Ich kam allein - Kindertransporte"

Platzierung unter den besten 10 Projekten beim bundesweiten Wettbewerb "Rauskommen! Der Jugendkunstschuleffekt" 2016 mit "Ich habe da etwas"

2. Preis für "Ich kam allein - Kindertransporte" im Rahmen der "14. Nachtreise" der Freien Theater Bielefeld 2016

Projektpreis "Kinder- und Jugendkulturland NRW 2015" für "Herzrasen - Zeit der Wunde(r)"

Platzierung unter den besten 10 Projekten beim bundesweiten Wettbewerb "Rauskommen! Der Jugendkunstschuleffekt" 2015 mit "Herzrasen - Zeit der Wunde(r)"

1. Preis für "Herzrasen - Zeit der Wunde(r)" im Rahmen der 13. Nachtreise der "Freien Theater Bielefeld" 2015

Int. Papageno Award 2015 - Goldener Papageno in der Kategorie "Beste Produktion" für "WIR - made in Bielefeld" Goldener Vogel für "Da kann ja jeder kommen"

Stern der Woche der Neuen Westfälischen am 21./22.3.2015 für Theaterprojekte mit Geflüchteten

Regine-Hildebrandt-Preis der Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut / Regionaler Förderpreis 2015 an das AlarmTheater

Auszeichnung "Auf dem Weg zum Kinder- und Jugendkulturland NRW" 2014 für "Da kann ja jeder kommen"

"Da kann ja jeder kommen" erhält den 1. Preis des Jugend.Kultur.Preis NRW 2014.

1. Preis für "Da kann ja jeder kommen" im Rahmen der 12. Nachtreise der "Freien Theater Bielefeld" 2014

Int. Papageno Award – Goldener Vogel 2014 für "Bitte Wenden!"

Auszeichnung durch das Landesministerium NRW mit dem erstmalig im Jahr 2013 verliehenen Preis "Auf dem Weg zum Kinder- und  Jugendkulturland NRW" für die Produktionen "Wie weit gehst du?" und "Bitte Wenden!"

3. Preis bei der 11. Nachtreise der "Freien Theater Bielefeld" 2013 mit der Produktion "Bitte Wenden!"

Stern der Woche der Neuen Westfälischen am 03.05.2013 für "Bitte wenden!"

3. Preis beim Jugendkulturpreis 2012 mit der Produktion "SchwarzWeiss"

1. Preis bei der 10. Nachtreise der „Freien Theater Bielefeld“ 2012 mit der Produktion "SchwarzWeiss"

1. Preis bei der 8. Nachtreise der „Freien Theater Bielefeld“ 2010 mit der Produktion "Ich kam allein - KINDERTRANSPORTE"

3. Preis bei der 7. Nachtreise der „Freien Theater Bielefeld“ 2009 mit der Produktion "BONNIE & CLYDE"

1. Preis bei der 6. Nachtreise der „Freien Theater Bielefeld“ 2008 mit der Produktion "JASNAS BRIEFE"

1. Preis bei der 5. Nachtreise der „Freien Theater Bielefeld“ 2007 mit der Produktion "SCHWUND"

Juni 2010: Auszeichnung durch die Bildungsinitiative "Kinder zum Olymp" der Kulturstiftung der Länder in der Kategorie "Vorbildliche
Kooperationsprojekte zwischen Kultur und Schule" für die Inszenierung "Ich kam allein - KINDERTRANSPORTE"

März 2006: Nominierung für das Festival Theaterzwang 2006 mit der Produktion "NELLIE GOODBYE"

Mai 2003: Beim 24. Theatertreffen der Jugend 2003 hat die Jury die Aufführung "CREEPS" der "Jungen Bühne" als beispielhaft und herausragend bewertet.