Alarmtheater Bielefeld

Projekte

Murga

Mitreißende Rhythmen aus Argentinien,
die in die Beine gehen und niemanden
stillstehen lassen. Murga, eine Kultur,
die Diego Cancino aus Buenos Aires
mitgebracht hat und die Menschen in
Bielefeld mit seiner Begeisterung für
diese Kultur ansteckt. Zusammen mit
Anna Zimmermann vom AlarmTheater
wurde die Murga Gruppe "Los Cometas
Felices" aufgebaut, dessen Name in
Bielefeld längst mit einer Menge Spaß
und herzlicher Atmosphäre assoziiert wird.

Murga ist eine Form des Straßentheaters,
welche Musik, Tanz und Gesang mit einer
starken Portion Parodie vereint. Diese Art
der Kunst entwickelte sich in Uruguay Anfang
des 20. Jahrhunderts. Vor allem in Argentinien
hat sie einen hohen lokalen Stellenwert.
Aus dieser argentinischen Form der Murga
entwickelte sich das, was wir heute als Murga
Porteña kennen. Mit der Zeit verbreitete sich
die Murga in den verschiedensten Ländern;
zum Carnival der Kulturen kamen zuletzt
Gruppen aus Barcelona und Rom in Bielefeld
zusammen.

Charakteristisch für die Murga Porteña ist
eine musikalische Komposition, in welcher
sich intensive Töne und Rhythmen traditioneller
Musikstile aus dem Bereich der Candombe
vereinen. Diese Rhythmen werden durch
Perkussionsinstrumente wie Bombo con
platillo, Zurdo und Snare dominiert. Die
Künstler spielen und tanzen zu einem
frenetischen Rhythmus, und vollführen
dabei Sprünge und Tritte. Sie nehmen
den Raum ein und füllen diesen mit
einem karnevalesken Moment. Das
Tanzen ist gleichzeitig ein politischer
Protest und ein Appell für die Freiheit.

Doch wer jetzt denkt, jede Murga sei
gleich, der irrt. Zwar bleiben die vier
Elemente – Musik, Tanz, Kostümierung
und Poesie – bestehen, dennoch entwickelt
und konstruiert jede Gruppe ihre eigene
Identität. Ausgangspunkt ist stets die
Philosophie der Murga; die individuellen
Unterschiede entstehen durch Kultur,
Geographie und Politik.


Gefördert durch:





Kulturamt Bielefeld



Sparkasse Bielefeld



Fotos:


Video:

Aus der Presse:
Unterwegs auf der Flaniermeile_NW_11.07.2016
Bunter Lindwurm zu Sambaklängen, NW, 09.06.2015
"Murga", Neue Westfälische, Februar 2015
"Murga", Zeitung für Stadtteilkultur, November 2010